Die Ausbildung zum/zur Fremdsprachenkorrespondent/in/Englisch hat den folgenden Inhalt:

  • Telephone Calling
  • Erstellung von Geschäftsbriefen (Anfragen, Angebote, Mahnungen, etc.)
  • Erstellung von Kurznachrichten (Memos für den Chef oder Kollegen)
  • Übersetzung von Wirtschaftstexten Deutsch/Englisch
  • Übersetzung von Wirtschaftstexten Englisch/Deutsch
  • Präsentationen + Konferenzen (Sonderzertifikat, weil kein Teil der IHK-Prüfung)
  • Konversation (Wirtschaft, Banken, Aktien, Transportmittel, etc.)

1 Probemonat : Mitzahlung bei Vertragsabschluss, weil Teil der Ausbildung
Bei Abbruch nach 1 Monat gebührenfrei
Ausbildungsdauer: 1-3,5 Jahre (je nach Kenntnisstand) eine Doppelstunde pro Woche
Ausbildungsgebühr : EUR 79,-- monatlich (in Schulen/zahlbar auch während der Schulferien)
Kündigungsfrist : 3 Monate zum 1. des Folgemonats
(mit Zertifikat über das bis dahin Erlernte)
Hausaufgaben : 40-60 Minuten pro Woche
Unterrichtsmaterial : EUR 39,-- (einmalige Kosten/Ordner mit Unterlagen)
Inhalt (Geschäftsbriefe, Memos, Wirtschaftstexte, Präsentationen
Telephone Calling, Konferenz-Englisch)
Schüler Kl. 8 : 3 Jahre
Schüler Kl. 9+10 : 2 1/2 - 3 Jahre (je nach Kenntnisstand)
Schüler Kl.11-13 : 1 - 2 1/2 Jahre (je nach Kenntnisstand)

  • Ausgefallene Unterrichtsstunden aufgrund von Krankheit des/der Dozenten/in werden nachgeholt.
  • Im Laufe der Ausbildung muss ein Schreibmaschinenkurs absolviert werden.
  • Die Zahlung der Unterrichtsgebühr endet bei Abschluss der Ausbildung (bestandener IHK-Prüfung) oder nach 3-monatiger Kündigungsfrist.

Wir arbeiten seit 2000 mit der Industrie-und Handelskammer zu Dortmund.
Sollten Sie Informationen zur IHK-Prüfung bzgl. des Fremdsprachenkorrespondenten Englisch einholen wollen, wenden Sie sich bitte an die IHK in Dortmund: 0231/5417127.